Montag, 8. Oktober 2012

Ricola - Cranberry

*Klingeling*
Der liebe Postbote hat wieder geklingelt und ich darf testen.

Diesmal teste ich die Kräuterbonbons von Ricola in der Geschmacksrichtigung Cranberry.





Die Packung verspricht:

In den Ricola Cranberry Bonbons ohne Zucker sind dreizehn natürliche und wohltuende Schweizer Bergkräuter enthalten sowie Vitamin C, dies zur Unterstützung der natürlichen Abwehrfunktion. Diese traditionelle Ricola-Kräutermischung vereint mit echtem Cranberryssaftkonzentrat wirkt wohltuend und erfrischend für Mund und Hals.

Zutaten:

Isomalt, Säuerungsmittel (Zitronensäure), Cranberrysaftkonzentrat (0,6%), Kräuterauszug (0,5%) aus Spitzwegerich, Eibisch, Pfefferminze, Thymian, Salbei, Frauenmantel, Schafgarbe, Bibernelle, Malve, Holunderblütn, Schlüssleblume, Ehrenpreis und Andorn, Aroniasaftkonzentrat, Süßstoffe (Aspartam, Acesulfam-K, Vitamin C, natürliche Aromen.

In einer Packung sind 75 Gramm, bei mir waren es 22 Bonbons.



Mir schmecken sie sehr gut! Sie sind schön süß und ich muss aufpassen, dass ich nicht die ganze Packung hinternander weg leer "lutsche". Aber dass sie jetzt wohltuend für Mund und Hals sind, kann ich nicht wirklich bestätigen. Auch schmeckt man nicht wirklich den typischen Kräutergeschmack von Ricola raus.

Als Halsbonons bei leichtem Kratzen oder Schmerzen würde ich sie nicht nehmen, aber wenn ich einfach mal Lust habe auf einen leckeren Bonbon, dann werde ich bestimmt mal bei den Ricola - Cranberry zugreifen!
Bei Halsschmerzen greife ich dann doch lieber zu den normalen Ricola oder anderen Kräuterbonbons

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen