Mittwoch, 19. September 2012

Senseo LUNGO Kaffeepads




Es kam mal wieder ein Paket bei mir an und ich darf schon wieder testen. Diesmal geht es um Kaffeepads von Senseo. Es gibt eine neue Kaffeepadreihe mit dem Namen LUNGO.  3 verschiedene Sorten soll es erst mal geben. Delicato (orangene Verpackung), Tradizionale (rote Verpackung) und Forte (grüne Verpackung).

 

Zugeschickt wurden mir ein Paket mit je 1 Packung mit 14 Pads, je Sorte 20 Probepads einzeln verpackt zum Weitergeben an meine Freunde, Verwandte und Kollegen und ein Begleitheft.
Was direkt auffällt ist, dass Senseo die neuen Verpackungen edler gestaltet. Sie sehen hochwertiger aus und man denkt schon bei der Verpackung, dass der Kaffee besser schmecken muss. Die fühlen sich auch hochwertiger an und ich hatte das Gefühl, dass sie sich auch einfacher öffnen lassen.
Auf dem zweiten Blick fiel mir gleich ins Auge, dass in einer Packung nur noch 14 Pads enthalten sind. Damit sind sie ein Stück teurer im Vergleich zu den „normalen“ Pads von Senseo geworden.

Im Begleitheft steht zu den einzelnen Sorten:

Delicato
Eine großzügige Menge Kaffee in feinster Mahlung für einen vollen Körper mit einem frisch-milden Geschmack.
Tradizionale
Eine großzügige Menge Kaffee in feinster Mahlung für einen vollen Körper mit einem ausgewogenen nachklingenden Geschmack.
Forte
Eine großzügige Menge Kaffee in feinster Mahlung für einen vollen Körper mit einem charaktervoll-kräftigen Geschmack.

Auf der Vorderseite der Verpackungen sieht man auch gleich den neuen Geschmacksnavigator. 5 verschieden Linien-Muster zum direkten Erkennen der Nuancen des Kaffeegeschmacks. Er befindet sich jetzt auf allen neuen Senseo Packungen.


Von den LUNGO Sorten hat der Forte das Zeichen für „Ausgewogen & Kraftvoll“, der Tradizionale das Zeichen für „Harmonisch“ und der Delicato für „Charaktervoll und Raffiniert“ bekommen.

Natürlich konnte ich nicht lange warten und musste gleich selber die 3 neuen Kaffeesorten ausprobieren. Um sie auch wirklich richtig miteinander vergleichen zu können, habe ich mir alle 3 Sorten mit der gleichen Maschine (Senseo Twist) zubereitet. Ohne Zucker und ohne Milch habe ich dann probiert, damit ich auch wirklich den vollen Geschmack erfahren kann.


Mich haben die neuen Sorten nur zum Teil überzeugt. Der Forte schmeckt mir zu kräftig und ist auch ziemlich bitter. Für Leute, die richtig starken, intensiven Kaffeegeschmack lieben bestimmt genau das richtige, mein Fall ist er nicht.  
Der Traditionale schmeckt leicht bitter aber ganz harmonisch. Kommt schon eher an meinen Geschmack ran, schmeckt nicht ganz so kräftig aber immer noch schön nach Kaffee.
Mein Favorit ist der Delicato. Ein richtig leckerer Kaffee, schmeckt sehr lecker, schön rund und ausgewogen. Den Delicato würde ich mir wieder kaufen.

Insgesamt muss ich sagen, dass mich von den 3 neuen Sorten nur der Delicato vollends überzeugt hat. Aber es ist ja zum Glück Geschmacksache. Was ich aber nicht verstehen kann ist, warum sie 2 Pads weniger in eine Packung stecken. Damit werden die Pads wieder noch teurer. Im Angebot werde ich sie mir vielleicht mal kaufen, aber als normalen „Frühstückskaffee“ ist es mir bei meinem Kaffeekonsum zu viel Geld.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen