Donnerstag, 14. Juni 2018

eneloop Akkus und Ladegerät von Panasonic

Ein neues Testpaket trudelt ein. Ich darf kostenlos die Akkus von eneloop und ein Ladegerät von Panasonic testen (im Rahmen einer Testaktion von "die insider" -www.theinsiders.eu-)






Im Paket enthalten:

4 AA Akkus 1900 mAh
4 AAA Akkus 750 mAh

ein Ladegerät
eine kleine Taschenlampe
Flyer und Gutscheine


Jeder der Kinder hat und ein bisschen technikverliebt ist kennt das Problem. Gefühlt kauft man jede Woche neue Batterien. Schon alleine 8 Fernbedienungen liegen bei uns im Wohnzimmer rum (Fernseher, Reciever, Soundanlage, Funksteckdosen, Saugroboter, Stereoanlage, Bluetoothbox, Living Color Lampe). Einiges an Spielzeug der Kids ist auch Batteriebetrieben und dann noch diverse Uhren, Waagen und anderer Kram. 

Schon lange wollte ich mal Akkus testen und da kam das Paket gerade recht. 

Das tolle an den eneloop Akkus ist, dass sie vorgeladen in der Verpackung sind. Sie sind sofort wie normale Batterien einsatzbereit. Laut Hersteller sind sie 2100 mal wiederaufladbar. Gerade für z.B. die ferngesteuerten Autos meines Sohnes sehr praktisch, da er sie auch nicht unbedingt immer ausschaltet (Kinder halt...). Über Nacht sind die Akkus schnell wieder aufgeladen. 
Nach 10 Jahren haben sie angeblich noch eine Kapazität von 70%.


Das Ladegerät, genauer gesagt das eneloop pro BQ CC65, von Panasonic kann 4 Akkus gleichzeitig laden. Sowohl 4 AA, als auch 4 AAA passen rein. Über das LCD-Display sieht man den Ladezustand, es zeigt die Leistung, Spannung, Zeit und Wattstunde an. Ein Erneuerungsmodus (Entlademodus) hat es und man kann über einen USB-Anschluss auch sein Handy laden. Es erkennt auch defekte Akkus.
Zum Design. Naja, es ist halt ein Ladegerät, schwarz mit hellblauem Display. Es sieht nicht so toll aus, dass ich es ständig sichtbar in der Wohnung stehen lasse. Aber nachts in der Küche darf es dann schon zum Laden von Akkus rumstehen :)

Ich habe die mitgelieferten Akkus jetzt alle seit 1 Woche in Benutzung und einige wurden auch schon wiederaufgeladen. Bis jetzt kann ich nur positives berichten. Preislich rentieren sich die Akkus auf jeden Fall. Bei Amazon kosten 4 AA (1900 mAh) 9,50 €, das Ladegerät welches ist dabei hatte kostet um die 50 € (gibt auch günstigere). Aber bei Ladezyklen von 2100 rechnet es sich auf jeden Fall. Und die Umwelt freut sich auch, dass ich nicht jede 2. Woche Batterien zum Sondermüll bringe.


Wer selber auch mal die eneloop Akkus testen will, ich habe ein paar Rabattcodes, welche auf https://shop.panasonic.de einlösbar sind. Dort sind die Akkus zwar ein wenig teurer, aber mit dem Code bekommt ihr einmalig 15 € Rabatt auf Eure Bestellung. Bei Interesse könnt ihr mir gerne schreiben.

Freitag, 1. Juni 2018

Aspecton Nasenspray


Ich durfte das Aspecton Nasenspray im Rahmen eines trnd-Projekts testen. Hierfür habe ich vom Hersteller KrewelMeuselbach das Spray kostenlos erhalten. Bei meiner folgenden Erfahrung und Bewertung geht es alleine um meine eigene, ehrliche und ganz persönliche Meinung!



Es ist immer schön ein Paket von trnd zu bekommen. Diesmal durfte ich ein
Nasenspray testen. Es handelt sich um Aspecton von KrewelMeuselbach.

Es ist ein Nasenspray, welches gleichzeitig reinigt, pflegt und befeuchtet. Mit ätherischen Ölen und Dexpanthenol.

Zsammensetzung: Hypertone Meersalzlösung, Hypromellose, Dexpanthenol, Campher, Levomenthol, Thymianöl, Eukalyptusöl, Minzöl, Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.), Natriumhydroxid, Citronensäure-Monohydrat, gereinigtes Wasser.


Vorab, ich bin medizinischer Laie, also nur Anwender, ich habe öfters mit verstopfter Nase zu tun, teilweise allergiebedingt und die Kinder bringen auch öfters Ihre Rotznasen mit nach Hause und da steckt man sich gerne mal an. Wenn ich durch die Nase keine Luft bekomme, krieg ich ne Krise! Da ist Nasenspray die perfekte Lösung. Zu oft will man es aber auch nicht nehmen, da ich schon ein wenig Bedenken habe, abhängig davon zu werden. Die reinen Meersalzlösungen reizen dann mit der Zeit auch meine Nase ziemlich. Somit kam mir das Aspecton Nasenspray gerade recht.

Es verspricht ohne Gewöhnungseffekt, soll also nicht abhängig machen, Erholung für die Nase. Es ist frei von chemischen Verbindungen, führt auch nicht zu Müdigkeit, und ist frei von Konservierungsstoffen.

Die Anwendung ist denkbar einfach, 1-2 Sprühstöße in jedes Nasenloch und das wars.

Und dem kann ich nur zustimmen. Es befreit die Nase schnell und ich kann wieder durchatmen. Durch die ätherischen Öle schmeckt (kann man "schmecken" bei einem Nasenspray sagen?) es angenehm frisch. Die Nase trocknet aber nicht aus, wie bei manch anderen Sprays. Auch nach mehreren Anwendungen ist meine Nase nicht gereizt. Die Wirkung hält auch relativ lang an, so dass ich nur alle paar Stunden einen Sprühstoß brauche.

Ein großer Vorteil ist, dass das Aspecton Nasenspray nach Anbruch noch 3 Monate haltbar ist. Sonst musste ich schon öfters noch halbvolle Nasenspraypackungen entsorgen.

Laut der beiliegenden Gebrauchsinformation ist das Nasenspray für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren geeignet. Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Mitteln bekannt. Nur in Apotheken erhältlich.

Montag, 14. Mai 2018

Saltletts Laugen Cracker von Lorenz

Kennt ihr das? Es gibt ein neues Produkt, was ihr testen dürft. Man probiert es und es erinnert einen total an irgendwas vom Geschmack her, aber ihr wisst einfach nicht was es war?
So erging es mir mit den Laugen Crackern von Saltletts (Lorenz).



Seit dem ich München lebe gehören ja (Laugen)Brezn zum Alltag dazu. Auch die Kids lieben alles, was mit Lauge zu tun hat. Laugenbrezn, Laugensemmeln (Kastanien), Laugenzöpfe, Laugensonstwas...

Und ja, die Laugen Cracker schmecken mir sehr gut. Perfekt als Snack zwischendurch. Oder Abends vor dem Fernseher. Dazu noch einen Frischkäsedip und ich bin glücklich. Naja, nicht ganz glücklich, weil ich einfach nicht drauf komme, woher ich genau den Geschmack kenne..

Mit 448 kcal je 100g ist es zwar nicht grade der perfekte Snack zum abnehmen, aber für den Cheatday am Wochenende passt es :)

Auch die Kids mögen die Laugencracker und so werden oft ein paar Cracker bei Ausflügen mit in die Brotzeitbox kommen. Sie zerbröseln auch nicht so schnell, wie manch andere Cracker/Kekse.